Geographixx wir bei googleplus

Per Mausklick um die Welt: Geographie, Erdkunde, Weltatlas

Werbung

Geographixx Header

Naturkatastrophen in Afghanistan

Unter einer Naturkatastrophe versteht man die Veränderung der Erdoberfläche oder der Atmosphäre. Obwohl eine Naturkatastrophe oft tödliche Folgen für eine Vielzahl von Menschen hat, ist der Mensch bei der Entstehung einer Naturkatastrophe ohne jeden Einfluss. Der Begriff "Katastrophe" stammt natürlich aus der rein menschlichen Perspektive. In folgender Liste werden Ereignisse wie Erdbeben, Stürme, Vulkanausbrüche, Massenbewegungen sowie Überschwemmungen dargestellt.

12.04.2002 | Erdbeben in Afghanistan
Im Hindukusch sterben 50 Menschen bei einem Erdbeben der Stärke 5,9.

25.03.2002 | Erdbeben in Afghanistan
In der afghanischen Provinz Baghlan richtet ein Erdbeben große Zerstörungen. Etwa 2000 Menschen fallen dem zum Opfer.

03.03.2002 | Erdbeben in Afghanistan
Am Hindu Kush bebt die Erde mit einer Stärke von 7,4. Dabei werden 166 Menschen getötet.

03.02.2002 | Erdbeben in Afghanistan
200 Menschen kamen bei einem Erdbeben der Stärke 7,2 ums Leben.

11.02.1999 | Erdbeben in Afghanistan
In Afghanistan verursacht ein Erdbeben 70 Todesopfer. Die Stärke des Bebens betrug 6,0.

30.05.1998 | Erdbeben in Afghanistan
In den Ländern Tadschikistan und Afghanistan fordert ein Erdbeben mit der Stärke 6,6 ca. 4.000 Menschenleben.


Werbung
Footer