Geographixx wir bei googleplus

Per Mausklick um die Welt: Geographie, Erdkunde, Weltatlas

Werbung

Geographixx Header

Naturkatastrophen in Grossbritannien

Unter einer Naturkatastrophe versteht man die Veränderung der Erdoberfläche oder der Atmosphäre. Obwohl eine Naturkatastrophe oft tödliche Folgen für eine Vielzahl von Menschen hat, ist der Mensch bei der Entstehung einer Naturkatastrophe ohne jeden Einfluss. Der Begriff "Katastrophe" stammt natürlich aus der rein menschlichen Perspektive. In folgender Liste werden Ereignisse wie Erdbeben, Stürme, Vulkanausbrüche, Massenbewegungen sowie Überschwemmungen dargestellt.

05.02.1952 | Überschwemmung in Grossbritannien
In der Nähe des englischen Holmfirth bricht der Bilberry-Staudamm und überflutet die Umgebung. 80 Menschen sterben bei den Überschwemmungen.

06.01.1928 | Sturmflut in Grossbritannien
In London gibt es Hochwasser aufgrund einer Sturmflut, das Unglück fordert 14 Menschenleben.

11.03.1864 | Überschwemmung in Grossbritannien
Der Dale-Dyke-Staudamm in Sheffield bricht und verursacht große Schäden. Andie 270 Menschen sterben und Sheffield wird großteils verwüstet.

20.02.1799 | Überschwemmung in Grossbritannien
Im britischen Leicestershire bricht nach anhaltendem schlechten Wetter der Blackbrook-Staudamm und verwüstet das Umland.

20.01.1607 | Sturmflut in Grossbritannien
Ein Tsunami fordert auf beiden Seiten des Bristolkanal Opfer. In Westengland und Südwales sterben 2.000 Menschen.


Werbung
Footer