Geographixx wir bei googleplus

Per Mausklick um die Welt: Geographie, Erdkunde, Weltatlas

Werbung

Geographixx Header

Naturkatastrophen Überschwemmung

Unter einer Naturkatastrophe versteht man die Veränderung der Erdoberfläche oder der Atmosphäre. Obwohl eine Naturkatastrophe oft tödliche Folgen für eine Vielzahl von Menschen hat, ist der Mensch bei der Entstehung einer Naturkatastrophe ohne jeden Einfluss.

14.03.2006 | USA
Verursacht durch starke Regensfälle bricht auf Hawaii der Kaloko-Staudamm. Durch die daraus resultierende Flutwelle sterben 7 Menschen.
22.08.2005 | Schweiz
Das Berner Oberland wie auch die Stadt Bern werden von einer großen Flutkatastrophe getroffen. Insgesamt kommen dabei sechs Menschen ums Leben.
10.02.2005 | Pakistan
Verursacht durch anhaltenden Regen bricht im pakistanischen Shadi Kor ein Staudamm. Es sind zahlreiche Todespofer zu beklagen.
26.12.2004 | Malediven
Ein Erdbeben der Stärke 9,0 im indischen Ozean verursacht einen Tsunami, der an den Küsten der umgebenden Länder Indien, Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Malaysia, Malediven sowie an der afrikanischen Ostküste verheerende Schäden anrichtet. Ca. 2
26.12.2004 | Malaysia
Ein Erdbeben der Stärke 9,0 im indischen Ozean verursacht einen Tsunami, der an den Küsten der umgebenden Länder Indien, Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Malaysia, Malediven sowie an der afrikanischen Ostküste verheerende Schäden anrichtet. Ca. 2
26.12.2004 | Myanmar
Ein Erdbeben der Stärke 9,0 im indischen Ozean verursacht einen Tsunami, der an den Küsten der umgebenden Länder Indien, Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Malaysia, Malediven sowie an der afrikanischen Ostküste verheerende Schäden anrichtet. Ca. 2
26.12.2004 | Thailand
Ein Erdbeben der Stärke 9,0 im indischen Ozean verursacht einen Tsunami, der an den Küsten der umgebenden Länder Indien, Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Malaysia, Malediven sowie an der afrikanischen Ostküste verheerende Schäden anrichtet. Ca. 2
26.12.2004 | Sri Lanka
Ein Erdbeben der Stärke 9,0 im indischen Ozean verursacht einen Tsunami, der an den Küsten der umgebenden Länder Indien, Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Malaysia, Malediven sowie an der afrikanischen Ostküste verheerende Schäden anrichtet. Ca. 2
26.12.2004 | Indonesien
Ein Erdbeben der Stärke 9,0 im indischen Ozean verursacht einen Tsunami, der an den Küsten der umgebenden Länder Indien, Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Malaysia, Malediven sowie an der afrikanischen Ostküste verheerende Schäden anrichtet. Ca. 2
26.12.2004 | Indien
Ein Erdbeben der Stärke 9,0 im indischen Ozean verursacht einen Tsunami, der an den Küsten der umgebenden Länder Indien, Indonesien, Sri Lanka, Thailand, Myanmar, Malaysia, Malediven sowie an der afrikanischen Ostküste verheerende Schäden anrichtet. Ca. 2
24.06.2002 | China
In der chinesischen Provinz Shanxi kommt es zu schweren Überschwemmungen und Hochwasser, bei denen 500 Menschen sterben.
04.06.2002 | Syrien
Im Zusammenhang mit starken Regenfällen bilden sich Risse in der Zeyzoun-Talsperre, die daraufhin bricht und große Überschwemmungen verursacht. Dabei sterben bis zu 100 Menschen.
19.02.2002 | Bolivien
Im bolivienischen La Paz fordern Überschwemmungen an die 60 Menschenleben.
30.01.2000 | Rumaenien
Ein Dammbruch im rumänischen Baia Mare verursacht eine schwere Umweltkatastrophe.
07.01.1999 | Indonesien
In Indonesien verursachen starke Regenfälle und Erdrutschungen über 100 Todesopfer.
07.08.1994 | Russland
Durch tagelange Regenfälle wird der Tirlyan-Staudamm in Baschkirien im Süd-Ural überflutet und bricht. Dabei kommen 37 Menschen ums Leben.
20.04.1986 | Sri Lanka
Kantale-Staudamm und löst eine Flutwelle aus, die mehrere Dörfer verwüstet. 178 Menschen sterben bei der Überflutung.
31.07.1976 | USA
Verursacht durch anhaltende Regenfälle steigt der Thompson River in Colorado aus seinem Flussbett. Bei dem Hochwasser kommen 139 Menschen ums Leben.
08.08.1975 | China
Verursacht durch einen starken Taifon bricht der Banquiao-Staudamm in China. Die dadurch ausgelöste Flutwelle verursacht den Bruch von 62 weiteren Staudämmen. Bei der Flut-Katastrophe sterben 231.000 Menschen.
21.10.1973 | Spanien
Im spanischen Grenada verursacht eine Überschwemmung den Tod von 500 Menschen.
15.08.1973 | Indien
In Indien kommen durch Überschwemmungen ca. 300 Menschen ums Leben.
26.02.1972 | USA
Anhaltende Regenfälle haben den Buffalo-Damm in West Virginia aufgeweicht und schließlich zum Brechen gebracht. 125 Menschen sterben durch die Überschwemmungen.
04.01.1970 | Argentinien
In der Provinz Mendoza bricht der Staudamm Dique Frías, die Fluten töten 100 Menschen.
01.01.1968 | Brasilien
Überschwemmungen in Bahia forderten 200 Tote. 50.000 Menschen wurden obdachlos.
13.03.1961 | Ukraine
In Babi Jar bricht nach einer starken Schneeschmelze ein Damm und verursacht eine Flutkatastrophe, die ca. 145 Todesopfer zur Folge hat.
05.02.1952 | Grossbritannien
In der Nähe des englischen Holmfirth bricht der Bilberry-Staudamm und überflutet die Umgebung. 80 Menschen sterben bei den Überschwemmungen.
13.08.1935 | Italien
Durch ein Hochwasser bricht in Italien die Staumauer Alla Sella Zerbino. Dabei richten die Überflutungen große Schäde an. 100 Todesopfer sindzu beklagen.
25.07.1935 | China
Der Jangtsekiang verursacht eine verheerende Flutkatastrophe. Die Opferzahl wird mit 200.000 Toten angegeben.
04.04.1929 | Australien
Verursacht durch starke Regenfälle gibt in Tasmanien die Briseis-Talsperre dem Druck nach und verursacht eine Flutwelle, die 14 Menschen das Leben kostet.
12.03.1928 | USA
Durch den Bruch der St-Francis-Talsperre bei Los Angeles sterben ca. 400 Menschen.
27.04.1895 | Frankreich
Durch Hochwasser wurde die Bouzey-Talsperre derart belastet, dass der Damm dem Druck nachgab. Durch die daras resultierende Flutwelle entstand hoher Soch- und Personenschaden.
22.02.1890 | USA
In Arizona berstet der Walnut-Grove-Staudamm und verursacht eine 30 Meter hohe Flutwelle, die bis zu 150 Menschen (geschätzt) tötet.
06.06.1882 | Indien
Durch einen tropischen Wirbelsturm verursacht, überschwemmen mehrere Wellen Bombay, mehr als 100.000 Menschen kommen dabei ums Leben.
11.03.1864 | Grossbritannien
Der Dale-Dyke-Staudamm in Sheffield bricht und verursacht große Schäden. Andie 270 Menschen sterben und Sheffield wird großteils verwüstet.
20.02.1799 | Grossbritannien
Im britischen Leicestershire bricht nach anhaltendem schlechten Wetter der Blackbrook-Staudamm und verwüstet das Umland.
Footer