Geographixx wir bei googleplus

Per Mausklick um die Welt: Geographie, Erdkunde, Weltatlas

Werbung

Geographixx Header

Naturkatastrophen Vulkanausbruch

Unter einer Naturkatastrophe versteht man die Veränderung der Erdoberfläche oder der Atmosphäre. Obwohl eine Naturkatastrophe oft tödliche Folgen für eine Vielzahl von Menschen hat, ist der Mensch bei der Entstehung einer Naturkatastrophe ohne jeden Einfluss.

17.01.2001 | Kongo, Dem. Republik
In der Demokratischen Republik Kongo bricht der Vulkan Nyirangongo aus. Der Lavastrom fließt in einen See und zerstört auf seinem Weg mehrere Dörfer.
01.06.1991 | Philippinen
Der Vulkan Pinatubo in auf den Philippinen bricht aus und fordert ca. 1.000 Menschenleben.
25.12.1985 | Italien
Durch einen Vulkanausbruch des Ätnas kommt ein Mensch ums Leben. Mehrere werden verletzt.
13.11.1985 | Kolumbien
Durch einen Lahar des Vulkans Nevado del Ruiz kommen in der Stadt Armero 20.000 Menschen ums Leben.
18.05.1980 | USA
Im amerikanischen Bundesstaat Washington eruptiert der Vulkan Mount St. Helens. 57 Menschen kommen dabei zu Tode.
23.01.1973 | Island
Auf der isländischen Insel Heimaey eruptiert der Vulkan Eldfell.
29.07.1968 | Costa Rica
In Costa Rica vernichtet der Vulkan Arenal die Dörfer Pueblo Nuevo und Tabacon. Dabei kommen 80 Menschen zu Tode.
17.03.1963 | Indonesien
Auf der Insel Bali eruptiert der Vulkan Agung. Dabei kommen 1.300 Menschen ums Leben.
08.04.1906 | Italien
Der bei Neapel gelegende Vulkan Vesuv eruptiert. Infolgedessen sterben hunderte Menschen. Der Vesus wird durch die Eruption ca. 200 m kleiner.
08.05.1902 | Frankreich
Auf der Antillen-Insel Martinique eruptiert der Vulkan Mont Pelée. Dabei kommen 30.000 Menschen ums Leben. Martinique ist ein französiches Überseedepartment.
26.08.1883 | Philippinen
Auf den Philippinen eruptiert der Vulkan Krakatau und löst mehrere Tsunamis aus, die auf den umliegenden Inseln große Schäden anrichten. Außerdem kommt es zu pyroklastischen Strömen. Die Vulkaninsel Krakatau wird bei dem Ausbruch völlig zerstört. Insgesam
10.04.1815 | Indonesien
Fünf Tage eruptiert auf der indonesischen Insel Sumbava der Vulkan Tambora. Der Ausbruch gilt als der Größte seit Aufzeichnungen geführt werden, und verursachte einen sog. Vulkanischen Winter, der weltweite Auswirkungen hatte.
01.02.1814 | Philippinen
Auf der phillipinischen Hauptinsel Luzon eruptiert der Mayon. 1.200 Menschen sterben infolge des Vulkanausbruchs.
08.06.1783 | Island
In Island eruptiert der Vulkan Laki, über 9.000 Menschen kommen dabei ums Leben.
11.03.1669 | Italien
Der Ätna in Italien eruptiert Lava und zerstört das Dorf Guardia.
Footer